Handy Segen oder Fluch?

Heute Morgen habe ich mich ertappt. Der Wecker klingelte, ich griff nach dem Handy und als Erstes habe ich meine E-Mail gecheckt. Ein Moment starrte ich auf den Bildschirm und erschrak ab mir selbst. Will ich das? Am Morgen mit dem Checken meiner Mails den Tag starten? Eine Stimme in mir sagte, nein, so kann es nicht weitergehen.

Am Abend sass ich am Bettrand, hab am Handy den Wecker für morgen früh gestellt und bin danach ruhig eingeschlafen. Am Morgen wieder der gleiche Reflex: Am Handy Wecker abstellen und meine Mails checken. Da wurde mir klar, so kann es nicht mehr weitergehen. Ich lag im Bett und hab beschlossen, die ersten fünf Minuten mir selbst zu schenken und es zauberte mir ein Lächeln in mein Gesicht. Meine fünf Minuten, ungeteilte Aufmerksamkeit mit und für mich selbst. Das Lächeln verstärkte sich beim Gedanken und mein Mann fragte ganz erstaunt, was ist mit dir los?

An diesem Morgen habe ich entschieden, dass in Zukunft mein Handy im Wohnzimmer schläft und ich mir einen Wecker kaufe. Ich habe mir ein Stück meiner Zeit von der Handy-Zeit-Fressmaschine zurückerobert. Machen Sie es mir gleich, starten Sie den Tag indem Sie sich die ersten 5 Minuten schenken! Das wird ihren ganzen Tag verändern.

avoris Personal AG
  • Im alten Riet 153
    9494 Schaan
    Fürstentum Liechtenstein
Scroll to Top